Thomas Ney.Theater präsentiert „Bartsch, Kindermörder“ in der KulturBäckerei

Am Freitag, 04.11., sowie am darauffolgenden Samstag und Sonntag präsentiert das Thomas Ney.Theater ab 19:30 Uhr in der KulturBäckerei das Stück „Bartsch, Kindermörder“.

Jürgen Bartsch (* 1946 in Essen; † 1976) war ein deutscher pädosexueller Serienmörder, der in Langenberg bei Velbert vier Jungen ermordete. Bartsch wurde als der „Kirmesmörder“ bekannt.

In den Jahren 1962 bis 1966 ermordete er vier minderjährige Jungen; bei seiner ersten Tat war er selbst noch minderjährig. Nach seiner Verhaftung bekannte er sich offen zu seinen Taten und war in der Folge umfangreich auskunftsfreudig, was der Kriminalpsychologie tiefe Einblicke in die Seele Jürgen Bartschs ermöglichte.

In dem von Thomas Ney inszenierten Stück „Bartsch, Kindermörder“ kommt Jürgen Bartsch selbst zu Wort, indem Oliver Reese auf unnachahmliche Weise Briefe und Gesprächsnotizen zu einem Monolog verarbeitet hat. Diese Selbstauskünfte sollen in keiner Weise die schrecklichen Taten Bartschs entschuldigen, aber sie können erklären und uns fühlbar machen, was nötig ist, um aus einem Kind eine Bestie zu machen.

Der Eintritt beträgt 15 € (erm. 10 €) im VVK, an der Abendkasse 18 €. Für Inhaber eines Semestertickets Kultur sind Restkarten kostenlos!

Weitere Infos zum Stück findet ihr hier: https://yb-bt.de/u/jSy3liBy6Vjt